ZAHNARZT
STUTTGART

Wurzelbehandlung

Zuerst hatt mann große Zahnschmerzen. Diese Zahnschmerzen kammen aus dem unteren Kieferbereich her. Dadurch haben sich meine Mandeln gemeldet. Und somit wuste die Zahnärtztin das es sich um eine Wurzelbehandelung handelt. Die Ärtztin machte ein Bild vom Gebiss damit Sie wuste wie tief die Wurzel beschädigt ist. Neben der Wurzel war auch noch ein Entzündungsherd. Die Wuzel wurde erst einmal aufgebort. Dann bekam die Wurzel eine Medizin aus der Spritze um die Wurzel zu töten. Somit war Diese Wurzel erst einmal versorgt. Die Schmerzen waren weg. Beim nächsten mal wurde diese Wunde wieder geöfnet. Noch einmal abgelichtet, somit wuste die Ärtztin das die Wurzelbehandlung erfolgreich war. Und es wurde noch einmal Medizin eingespritz um diese Wurzel zu behandeln. Für jede Aufnahme der Wurzel muss mann unterschreiben. Wegen der Krankenkasse. Denn mann muss die Wurzelbehandlung selber zahlen. Dann wurde der Zahn wieder geschlossen. Und der Zahnartzt hatt wieder einmal einen Zahn geretet. Die Zähne muss mann immer gründlich putzen. Das heist auch mit Zahnseide, damit keine Karies entstehen und Löcher unter der Füllung entstehen können. Eigentlich wäre es von vorteil nach jedem Essen die Zähne zu putzen. Das hält die Karies in Schacht. Nun zum Schluß. Nach jedem Essen das Zähneputzen nicht vergessen.

IMPRESSUM